Filmographie (Eine Auswahl)

Im April 2017 wurde die in Ulm geborene Meşale Tolu in der Türkei im Rahmen ihrer Pressetätigkeit festgenommen und ins Gefängnis gebracht, ohne dass deutsche Behörden hierüber informiert wurden. Erst acht Monte später, am 18. Dezember 2017 wurde sie unter Auflagen aus der Haft entlassen. Am 20. August 2018 hob ein Gericht die Ausreisesperre gegen sie auf und sie konnte wieder zurück nach Deutschland reisen.

Der große Flüchtlingsstrom – Eine kleine Weihnachtsgeschichte mit Njamy Sitson

LA PARANZA – Die italienische Theatertruppe aus Augsburg

2014 – 2019

„Mia und Morgenrot“
Neues Kinospielfilmprojekt in 4K. Eigenproduktion ohne staatliche Subventionen.
Phase: Postproduktion/DCP-Test

2011 – 2014

Konzeption und Umsetzung der ersten Trailer für das Theater Augsburg. Bis 2014 Produktion aller Videotrailer zu den Neuinszenierungen (Auswahl)

La Traviata

Schattenspiel

Die schmutzigen Hände

„Die vhs- Neue Wege in den Beruf“

Portrait. Im Auftrag des BVV

2008 – 2010

„Mein Deudshland“
Kinospielfilm, gefördert von FFF und BLM Kinopremiere 22.Tage des unabhängigen Films Augsburg
www.mein-deudshland.de

2006

„Recognition Now“

Vier Kinospots, im Auftrag von MigraNet, einer Initiative zur Anerkennung von Schul- und Berufsabschlüssen bei Menschen mit Migrationshintergrund.
FBW „Prädikat wertvoll“

Für die Kampagne erhielt Migranet den Bayerischen Integrationspreis 2013

Hier weitere Informationen

2005

15-minütiger Imagefilm für die Bayerische Staatsoper in München

2004 – 2010

Videotrailer zu allen Neuinszenierungen der Bayerischen Staatsoper (Auswahl)

Unter der Leitung von Sir Peter Jonas haben wir die Trailerproduktion an der Staatsoper in München eingeführt.

Antonín Dvořák: Rusalka

Alban Berg: Wozzeck

Giuseppe Verdi: Macbeth

Johann Simon Mayr: Medea in Corinto

Ariadne auf Naxos

Richard Strauss: Die schweigsame Frau

Richard Wagner: Lohengrin

Giacomo Puccini: Tosca

Gaetano Donizetti: L’elisir d’amore

Pjotr Iljitsch Tchaikovsky: Eugene Onegin

Leos Janacek: Jenufa

Francis Poulenc: Dialogues des Carmélites

Gaetano Donizetti: Lucrezia Borgia

Richard Wagner: Der fliegende Holländer

Gioachino Rossini: Il Turco in Italia

Hans Pfitzner: Palestrina

David Henry Hwang und Unsuk Chin: Alice in Wonderland

Peter Eötvös und Albert Ostermaier: Die Tragödie des Teufels

2003

„Ein englischer Ritter im Freistaat – Sir Peter Jonas“

Portrait über den Intendanten der Bayerischen Staatsoper.

Im Auftrag des BR, Redaktion „Lebenslinien“ 45 Min.
Erstsendetermin 28.12.03 Arte

Hier weitere Informationen

„Die schwarzen Buben“ Kurzfilm mit Asylbewerbern eines Deutschkurses bei „Tür an Tür“ nach einer Geschichte von Heinrich Hoffmann ausgezeichnet mit dem „europäischen Sprachensiegel 2004“.

Hier weitere Informationen

2002

„fatto da Dio“
Die Salesianer auf San Giorgio Maggiore

Eigenproduktion, Dokumentation, 60 Min. OmdU
18. Internationales Dokumentarfilmfestival München 2003

Hier weitere Informationen

1999

„Eine Prinzessin auf der Reise durch das Leben“
Hetti von Bohlen und Halbach
Im Auftrag des BR, Redaktion „Lebenslinien“ 45 Min.
Erstausstrahlung 21. 06.1999 BR/NDR

1989

„Wolli und Kurtl – Die Welt Der Traum Der Tod“
(Suizid von zwei Freunden)
Dokumentarfilm, 60 Min.
5. Tage des unabhängigen Films Augsburg 1989
u.a. 32. Leipziger Dokumentarfilmfest, Filmfest Würzburg

Verleih: 24/7 Filmverleih

1987/88

„Menschen in Augsburg“
(Vom Bürgermeister bis zur Prostituierten)
Dokumentation. 52 Min.
4. TAGE DES UNABHÄNGIGEN FILMS AUGSBURG 1988

Verleih: 24/7 Filmverleih